Fantasy-RPG

Fantasy-RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Takono Ostentum Luchador

Nach unten 
AutorNachricht
Takono

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 17.04.13

BeitragThema: Takono Ostentum Luchador   Mi 17 Apr 2013, 08:22





Takono Ostentum Luchador
„Sonderbar, dass es den Wölfen immer wieder gelingt, die Welt von der Gefährlichkeit der Schafe zu überzeugen.“


>>Name: Takono
>>Spitzname: Tao, Kono, Tako, Streuner, Roter Grimm (werwolf gestalt erinnert an grimm, haarfarbe ansonsten aber rot)
>>Geschlecht: ♂
>>Alter: 24
>>Geburtstag: 22.03
>>Herkunft: Spanien, Palma



>>Rasse: Werwolf
>>Rang: Streuner
>>Waffen: ein Langschwert, zwei Dolche und das übliche Werwolfzubehör
>>Hobbys: alles was mit Musik zu tun hat (spielt mehrere Instrumente und schreibt eigene Lieder), Leute provozieren und alles was mit Sherlock Holmes zu tun hat (Filme, Bücher, Serien)



>>Aussehen: 1,83m groß, breite Schultern, muskulöser Körperbau, rotbraune Haare, strahlend weiße Zähne (eines der wenigen Sachen auf die er besonderen Wert legt 'Ein Werwolf ist nur so gut wie sein schlechtester Zahn'), dunkelbraune Augen

als Wolf: schwarzes Fell, Schulterhöhe so 1,78




>>Charakter: Tao liebt es andere zu ärgern. Ob mit Sarkasmus oder einfach nur dummen Sprüchen.Ab und zu schafft er es auch indem er einfach brutal ehrlich ist, wobei er sich keine Mühe gibt sich sanft auszudrücken, sondern meistens noch extra fies bei der Wortwahl ist. Viele bringt er damit einfach nur zum Lachen, andere bringt er damit zur weißglut, wie zum Beispiel Kass. Er ist im Grunde eigentlich gar nicht so verkehrt, aber ein Egoist. Er macht nichts für andere, wenn für ihn nichts dabei rausspringt. Er sieht das ganze Leben einfach als ein Spiel an. Und ist so berechnend wie ein Junge der entscheidet, ob er die Königsallee bei Monopoli kaufen soll.
>>Stärken: Musik, Kämpfen, andere überzeugen (wenn er einen Anlass hat), andere provozieren
>>Schwächen:respektiert NIEMANDEN, hat zu selten Angst, macht sich mit seinem Verhalten viele Feinde, reagiert sehr aggressiv bei Vorurteilen zwischen Vampiren und Werwölfen
>>Mag/Mag nicht:
+ Musik, Natur, Leute nerven, witzige (oft von ihm provozierte) Wutausbrüche, schlagfertige Mädchen
- Unehrlichkeit, Untreue, spießige Menschen, Zerstörung der Natur, vorgeheuchelte Gefühle,



>>Familie: Mutter Lora Luchador, Vater George Luchador beide tot
>>Geschichte: Takono wurde in Spanien in Palma geboren. Er sah diesen Ort nie bewusst, da seine Eltern bereits nach Amerika zogen, als er nur wenige Monate alt war. Denn seine Mutter wurde kurze Zeit nach seiner Geburt gebissen. Sein Vater beschloss daraufhin nach Amerika zu gehen, wo sie in New York Verwandte hatten. Dort angekommen arbeiteten beide hart, er in Tags-sie in Nachtschichten. Sie wurde immer verbitterter und die Tatsache, dass sie ihren Mann so selten zu Gesicht bekam war nicht hilfreich. Nach drei Jahren schafften sie es schließlich sich eine Eigentumswohnung zu kaufen und nach Chicago zu ziehen, wo sich Lora dem öftlichen Clan anschloss. Obwohl sie ihr Dasein als Vampir durchaus genoss, wurde sie verbittert, da sie den Gedanken, dass ihr Sohn und ihr Mann altern und sterben würden hasste. Deshalb entschloss sie, dass auch sie beide gebissen werden mussten. Ihr Mann sofort, ihr Sohn, wenn er etwas älter war. Aber ihr Mann war gegen diesen Plan. Er zeigte von anfang an, dass er nicht zulassen würde, dass ihr Sohn bgebissn wird und er selbst wollte sich auch nicht beißen lassen. Die beiden stritten sich immer häufiger. Die ewigen Ehekriege gipfelten in einer Trennung als Takono gerade einmal 5 Jahre alt war. Der Hauptgrund für die Trennung war, dass George von einem Werwolf gebissen worden war und sich infiziert hatte. Lora nahm es ihm persönlich und - wie es nicht untypisch für Vampire ist- hasste sie diese Rasse auch. Bei der Trennung nahm er nichts an sich, nicht die Wohnung, nicht das Geld, nicht das Auto- nur seinen Sohn. Nach wie vor wollte er ihm ein möglichst normales Leben ermöglichen, fernab von den schlechten Einflüssen seiner Mutter. Die Liebe die die beiden füreinander empfunden hatten, war lange verflogen und unerbitterlichem Hass gewichen. Doch George wollte verhindern, dass die womöglichen folgenden Kämpfe am Ende noch auf dem Rücken seines Sohnes ausgetragen wurden. Also wandte er sich hilfesuchend an den Rudel und fand in dem Rudelführer einen Freund. Er wurde aufgenommen und sein Sohn wurde geschützt. Man half ihm bei der Erziehung des Jungen und bei der Versorgung. Die Werwölfe schienen den frechen kleinen Jungen schnell ins Herz zu schließen. Einige Jahre schafften sie es ungestört zu lesen. Erst als Takono 9 war fand seine Mutter ihn schließlich wieder. Er erkannte sie schon gar nicht mehr als seine Mutter. Er hatte sie zu lange nicht gesehen. Sie sah ihn erschrocken und wollte ihn zu sich nehmen um auf den richtigen Moment für den Biss zu warten, aber gerade noch rechtzeitig kam George um nach seinem Sohn zu sehen, der nur mal schnell zum Spielplatz gewollt hatte. Sämtliche Wut der ehemaligen Eheleute entlud sich auf einmal und sie gingen aufeinander los. Takono wurde von einem anderen Rudelmitglied, das George begleitet hatte zurückgehalten, damit er nicht in die Gefahrenzone ging, aber er wurde nicht weggebracht, weil das Rudelmitglied es nicht wage George allein mit einem Vampir zu lassen. Immerhin gab er sich alle Mühe dem Jungen die Sicht zu versperren-mit wenig Erfolg. Der Junge sah mit an, wie sein Vater eine für ihn fremde Frau tötete und selbst nur mit knapper Not überleben konnte. Doch anstatt geschockt zu sein, war er begeistert. Sein Vater war so stark gewesen, so beeindruckend-er wollte auch ein Werwolf sein. Er hatte Hunde schon immer gemocht und wollte selbst einer sein. doch sein Vater gab ihm keine Erlaubnis. Er wllte nach wie vor, dass sein Sohn normal leben konnte. Er versuchte Takono klar zu machen, das es auch negative Seiten gab, doch der wollte nicht hören. Als sein Vater ein halbes Jahr später an den Folgen eines Herzinfarkts starb, wusste der mittlerweile 10-jährige Junge nicht, was er tun sollte. Als Kind war es für ihn nicht sicher, wie er damit umgehen sollte, denn kurze Zeit später erfuhr er zusätzlich, dass die Frau seine Mutter gewesen war. Verzweifelt klammerte er sich an die einzigen drei Dinge die ihm noch geblieben waren: das Rudel, sein Wunsch ein Werwolf zu sein und die Musik. Er schaffte es sehr schnell einen Werwolf zu finden, der ihn biss. Er suchte sich lediglich einen angetrunkenen Streuner-er wollte nicht, dass irgendjemand vom Rudel wegen ihm Schwierigkeiten bekam, da er als 'tabu' galt- und überredete ihn mit seinem kindlichen Charme. Der Rudelführer verpasste dem Jugnen zunächst eine ordentliche Standpauke-die nicht zu schlimm ausfiel, da die ersten Verwandlungen Strafe genug sein würden. Dann wurde er offiziell aufgenommen. Nun lebte er ein normales leben, mit normalen (meist werwölfischen) Freunden und einer normalen Schule. Er lebte in dem Hauptquartier und lebte nur für das Rudel und - nach wie vor- für die Musik. Das änderte sich erst, als er 17 wurde. Er lernte ein junges Mädchen kennen - Josefa - und verliebte sich in sie. Ihre Beziehung war schön und sie war schnell bei den anderen Rudelmitgliedern beliebt, da er ihr nichts vorlog. Doch auch dieses Glück sollte ihm nicht vergönnt sein. Nachdem sie in etwa eineinhalb Jahre zusammen waren, wurde sie von einem Vampir gebissen, der sich in sie velriebt hatte und der Takono hasste-ein Hass der auf Gegenseitigkeit beruhte. Es störte die beiden Liebenden nicht, doch zu Takonos Ärger störte es die anderen offensichtlich. Niemand verbat ihm sich mit Josefa zu treffen, doch keiner lachte mehr über ihre Witze, alle sahen sie misstrauisch an und oft hatte er einen Raum betreten nur um noch ein gewispertes 'Josefa' zu hören und dann zu sehen, wie seine Rudelmitglieder abrupt verstummten. Verärgert wandte er sich an Josefa. Ihr erging es nicht viel besser. Sie wurde von den anderen Vampiren nicht wirklich akzeptiert-natürlich gab es einige Ausnahmen, wie die Clanführerin und ein paar andere Vampire, aber alles in allem fühlte sie sich nicht willkommen. Anders als er kam sie nicht damit zurecht. Die unausgesprochene Missbilligung von beiden Rassen war zuviel für sie und schließlich beschloss sie, dass sie keine Ewikeit aushalten könnte-vor allem nicht, wenn sie nicht mit Takono leben konnte. Nachdem sie einen letzten Brief an Takono geschrieben hatte trat sie gerade zur Mittagsstunde auf die Straße. Takono blieb nicht mehr als ein Haufen Asche und der Brief. Verbittert, traurig und verzweifelt trat er aus dem Rudel aus. Er gab weder dem Rudel noch dem Clan die Schuld-sie konnten nichts an ihrer Natur ändern und beide hatten gute Gründe für ihr Verhalten gehabt. Aber er wollte kein Teil mehr von diesem seiner Ansicht nach 'krankhaften' System.
Nun wusste er aber nicht wohin. Mit seiner Gitarre machte er sich daran Geld zu verdienen, aber die Musikbranche war zäh. Und er erfuhr, dass es selbst,wenn man Fuß fasste, nie leicht oder sicher war. Also beschloss er sich an eine alte Bekannte zu wenden-die Hexe Kassandra Azucena. Sie hatte seinen Vater nach dem Duell mit Lora behandelt, ebenso wie Tao nachdem dieser gebissen worden war. Er bemerkte schnell, dass sich ihre freundliche Oberfläche, unter der sich wohl so viel verbergen musste, sich nicht verändert hatte. Sie nahm ihn auf und er war sehr dankbar. Er wusste, dass sie ihn nicht leiden konnte. Aber es war ihm gleich. Er brauchte nur ein dach über dem Kopf. Als Gegenleistung musste er lediglich ab und an Botengänge übernehmen und sich regelmäßig von ihr anschreien lassen.




Fürs Team:
>>Name: Anna
>>Alter: 15
>>andere Charas: Kassandra

>>Avatarperson: -

>>Regeln gelesen? Ja

© Fay von FormART


Zuletzt von Takono am Di 23 Apr 2013, 07:47 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caitlyn
Kriegerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 394
Anmeldedatum : 15.03.13
Alter : 22

BeitragThema: Re: Takono Ostentum Luchador   So 21 Apr 2013, 02:42

Aussehen ausführlicher, sonst passts^^
Mir ist nur des Bild zu klein für die kurze Beschreibung^^

_________________
TIME changes the world
TIME changes the game
TIME changes the fame
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takono

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 17.04.13

BeitragThema: Re: Takono Ostentum Luchador   So 21 Apr 2013, 08:16

jaaaa....ich weiß auch noch nicht sicher obs dabei bleibt.....ich überleg ob ich ein anderes nehm.....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Victoria
Stellvertretende Clanführerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 15.03.13
Ort : Chicago

BeitragThema: Re: Takono Ostentum Luchador   Di 23 Apr 2013, 03:00

für so nen werwolf find ichs eig schon gut... ^^
aber die beschreibung halt..

_________________
There are things, that are worth dying for.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takono

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 17.04.13

BeitragThema: Re: Takono Ostentum Luchador   Di 23 Apr 2013, 03:52

naja....es ist halt zu klein. ich mag so kleine bilder sowieso ned....so ist es besser, finde ich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Takono

avatar

Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 17.04.13

BeitragThema: Re: Takono Ostentum Luchador   Di 23 Apr 2013, 04:37

aber ich schaffs nicht das bild mit dem link so einzufügen, wie dus bei deinem stecki gemacht hast, kat, kannst du des für mich mchen? mein pc weigert sich-.-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Caitlyn
Kriegerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 394
Anmeldedatum : 15.03.13
Alter : 22

BeitragThema: Re: Takono Ostentum Luchador   Di 23 Apr 2013, 07:36

Doppelpost, Anna, editiers bitte nächstes mal, ja?^^'

Ich brauch den Link für des Wolfsbild in kleiner...

_________________
TIME changes the world
TIME changes the game
TIME changes the fame
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Takono Ostentum Luchador   

Nach oben Nach unten
 
Takono Ostentum Luchador
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fantasy-RPG :: Charaktere :: Steckbriefe :: Bewerbungen-
Gehe zu: